Sachspendensammlung für Osteuropa

Veranstaltungsdetails

  • Samstag | 26. September 2020
  • 9:00
  • Bahnhofstraße 8 08107 Kirchberg
  • 037602/18699

Sachspendensammlung für Ukraine

Zusammen mit dem Missionswerk “Friedensbote” führen wir nun schon zum 14. Mal im September eine Spendensammlung durch, die für bedürftige Menschen in der Ukraine gedacht ist. Der Transport erfolgt wieder per LKW, die Verteilung der Güter in der Ukraine durch  Mitarbeiter des “Friedensboten” und Gemeinden dort, mit denen der Verein zusammenarbeitet. Gerne denken wir an die Aktionen der letzten Jahre zurück, welche von den Kirchberger Bürgerinnen und Bürgern sehr rege genutzt wurden. Was mit einer Kleiderspendenaktion im Jahre 2007 begann ist stetig gewachsen und längst werden nicht mehr nur Kleidungsstücke auf die Reise geschickt. In den vergangenen Jahren konnte ein nicht unerhebliches Volumen von tausenden Bananenkartons gepackt werden! Dieses Interesse zeigt, dass den Bürgern unserer Stadt die Not und Armut anderer Menschen in der Welt nicht egal ist.

Wir hoffen und wünschen uns auch in diesem Jahr, dass  wieder viele abgelegte oder ungenutzte Sachen auf die Reise  in die Ukraine gehen und diese dann noch vor Weihnachten eintreffen, um etwas Freude zu bereiten.

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass die Spendensammlung nicht mit einer Lumpenentsorgung zu verwechseln ist! Die Zollbestimmungen wurden in den letzten  Jahren drastisch verschärft. So kann zum Beispiel ein einziger verschmutzter oder kaputter Gegenstand beim Zoll zur Ablehnung der ganzen LKW-Ladung führen! Bitte bedenken Sie das.

Was wird gesammelt?

Gebraucht, aber gut erhalten: Bekleidung, Schuhe, Bettwäsche, Handtücher, Gardinen, Waschmaschinen, Matratzen, Decken, intakte Fahrräder, Werkzeuge, Hygieneartikel: (Seife, Zahnpasta, Zahnbürsten usw. -Neuware!), Schreibmaterial: (Schulhefte, Bleistifte, Schreibblöcke – Neuware! )

Nach vorheriger Absprache:

Gehwagen, Gehhilfen, Rollstühle, Trockner, Kühlschränke, Elektro- und Gasherde bzw. Holzöfen, sanitäre Gegenstände (Toiletten, Waschbecken, Duschen und Duschwände, Armaturen), Kinderwagen, Pflegebetten, Lebensmittel aller Art (Mindesthaltbarkeitsdatum 6 Monate!)

Was wird nicht gesammelt?

Medikamente, Möbel, Autoreifen, Geschirr, Bücher

Ort und Zeit: Die Sammlung findet am Samstag, dem

  1. September von 9 – 17 Uhr im Kellerraum der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in der Bahnhofstraße 8 statt. Sie können auf das Grundstück (Einfahrt rechts, großer Parkplatz) fahren. Dort ist auf der Hauslängsseite auch der Kellereingang.

Die Verpackung: Man muss nicht selbst für die Verpackung sorgen.  Wie immer man die Dinge ins Gemeindehaus bringt, sie werden dort von Mitarbeitern entgegengenommen und transportfähig verpackt.

Transportkosten: Die ganze Aktion wird über Spenden finanziert. Wer sich daran beteiligen will, findet im Ab- gaberaum eine entsprechende Box, in die man einen

Beitrag einwerfen kann.

Kontakt:  Familie Fink 037602/18699

 

Evang,-Freik. Gemeinde Kirchberg, Brüdergemeinde und Missionswerk Friedensbote